KOCHEN & BACKEN

Genuss aus Küche und Garten | Rezepte für Leib & Seele

Aktuell: Mein neuestes REZEPT

Rezept: Badisch Markgräfler Hefe-Nusszopf, live geknetet und gebacken:  https://youtu.be/yNE6tAtG7Ak

Badischer Hefe-Nusszopf, Country-Lebensart.de

in Arbeit :-)

oder auch ganz einfach.....

oder

bei Amazon nach Neuheiten, Angeboten und Geschenken.

Da ich selbst jedes Jahr eine Menge auf Amazon bestelle und bisher auch "fast" nur prima Erfahrungen gemacht habe, bin ich nun freiwillige Partnerin von Amazon.

Wenn es einmal schlecht lief, lag das nicht an Amazon, sondern am Produkt.

Dann wurde die Rückabwicklung jedoch stets perfekt und ohne Verzögerung ausgeführt.

KÜCHEN-THEMEN: BBQ mit Napoleon Grill & badische Rezepte

GARTEN-THEMEN: Pflanzenaufzucht | Pflege | Praxis-Tipps

Gärtnern mit dem Mond | Maria Thun

gärtnern anthroposophisch, Kalender und Wissen, erklärt Mondphasen, Pflanzzeiten und vieles mehr, endlich gesunde, eigene Ernte

Bestimmt hat jeder, der ein Stück Garten besitzt schon mal darüber nachgedacht, wie es wäre die eigenen Tomaten oder Zucchini oder zumindest die Kräuter selbst anzubauen?...mehr lesen

Info zum Buch - mehr lesen...

Kalender - Anwendung ...mehr lesen


ab Februar - März 2016, werde ich hier die DIY Tomaten-Aufzucht dokumentieren.

Dafür ist der Kalender für mich unverzichtbar geworden.

Wenn ich grade mal nix zu tun hab, stöbere ich z.B. bei Chefkoch oder bei Amazon in der Haushaltswaren-Abteilung. Bei uns gibts wohl im Umkreis von 20 km grade noch EIN Geschäft mit guter Auswahl an Kurzwaren und Krims-Krams die den Alltag leichter machen.Klar, es gibt auch die Allerwelts-Läden wie Kaufland oder Müller Markt, oder sogar EDEKA, die eine Grundversorgung an z.B. Pfannenschrubber, Mottenpapier oder Toilettenbürsten bieten. Aber wirklich kreative Ideen bekommt man nicht beim stöbern. Da gefällt mir die Vielfalt im Internet besser. Man kann ja immer noch hin gehen und nach dem Produkt seines Begehrens fragen. Wenn das Bestell-Prozedere nicht allzu lange in Anspruch nimmt, kann man ja trotzdem dem heimischen Anbieter den Umsatz zukommen lassen. FairTrade ist auch im Heimatstädtchen möglich. Naja - immer voraus gesetzt, dass die Ladenbesitzer durch Service-Plus und Freundlichkeit, den Mehrpreis auch rechtfertigen.